Überraschend: Buchautorin

290 173 Elke Janßen

 

 

„Ich freue mich riesig“, sage sie und sprudelte los. Ich freue mich riesig. Eine Nachricht auf meinem Handy blinkte mich fröhlich an.

Und ich? Ich konnte es kaum fassen. Und dann, ja dann freute auch ich mich riesig.

Kaum zu glauben, ich hatte ihn tatsächlich bekommen. Den Autorenvertrag vom Neukirchener Verlag. Für mein Buch, das zwischen Juni und August 22 erscheint.

Ich jubelte. Buchautorin, wie das klingt. So viele bemühen sich darum, warum ausgerechnet ich? Tief im Innern erwartet, war ich doch überrascht, dass mein Manuskript genommen wurde. Und stolz, ja stolz war ich dann auch und ich fing an mich zu freuen und zu staunen.

Unglaublich, trotzdem Ein Projekt, was ich gar nicht geplant hatte. Eigentlich, ja eigentlich hatte ich „nur“ ein neues Onlineseminar im Sinn gehabt. Dann der Aufruf via Facebook, eine gute Bekannte wollte wieder in die Selbstständigkeit als Lektorin und suchte Testkunden.

„Hm, warum sich nicht einfach mal melden? , entschied ich mich ganz spontan. Auch wenn ich diesen Traum schon längst begraben hatte. Also reichte ich ein Kapitel ein und meine Lektorin war begeistert.

Ein Jahr ist das nun her. 

  • Ein Jahr, in dem ich begeistert geschrieben habe, verzweifelte, wenn es nicht vorwärts ging. Alte Antreiber sich meldeten und gleichzeitig mein kreatives Schreiben herausgelockt wurde.

 

  • Ein Jahr, wo ich mich mit meinen Wunden und Krisen auseinander gesetzt habe. Das war  nicht einfach und tat weh.
  • Ein Jahr, mich meinen alten Sehnsüchten zu stellen.
  • Ein Jahr, wo ich auch Abschied nehmen musste, der mich sehr schmerzt.
  • Ein Jahr, wo Gott mir in ganz unterschiedlicher Weise weiter nahegekommen ist.
  • Ein neuer Abschnitt, wo ich noch keinerlei Ahnung habe, was jetzt kommt und ich manchmal davor Angst habe und mich gleichzeitig freue.

 

Ein Jahr für mein Buch mit dem (Arbeits-) Titel

Zurechtgestutzt

      Raum für dich – Raus aus der Enge 

 

Ein Jahr für Menschen, für dich, die du vielleicht auch dieses Gefühl kennst…

  • Zurechtgestutzt zu werden in eine vorgeschriebene Form.
  • Sehnsucht zu haben, die du aber nicht zulässt, weil andere sagen: „Sei nicht so anspruchsvoll!?“
  •  Gedanken der Rebellion, die du unterdrückst, weil nicht sein darf, was du fühlst denkst und glaubst?
  • Des Zweifels, dass Gott dich nicht so liebt, so wie du bist?
  •  Krisen, die dein Leben einengen und dir die Luft zum Atmen nehmen?

 Du bist nicht alleine

So meine Intention und Vision für dieses Buch.

Aufgebaut als eine Mischung aus biografischem Erzählen, Workbook mit systemischen Übungen und Impulsen plus kreativer Lyrik.

Ein Buch für Menschen, die sich entfalten und zu einer Person werden möchten, die einen festen Stand im Leben hat. Eine Person, die sich zeigt. Sich liebt.  Stellung bezieht. Spuren hinterlässt. Einen Unterschied macht und mit sich im Reinen ist.

Ein geliebtes Kind Gottes.

Du bist nicht alleine. 

Und ich möchte dich ermutigen, fange jetzt schon an.

 

Nimm dir immer wieder Zeit nur für dich. Raum für Träume und Sehnsucht. Raum für unfertige Gedanken, Wunderbares. Sinnvolles und Sinnloses. Abenteuerland. Raum, der nur dir gehört.  

Raum für deinen Schmerz, deine Leidenschaft, deine Träume.

Ich weiß nicht, was dein Thema jetzt gerade ist. Aber ich kann dir versichern:

Das ist noch nicht das Ende, sondern der Anfang von etwas Schönem.

Und wenn du magst, suche dir Menschen, mit denen du darüber sprechen kannst. Oder buche einen Termin bei mir. Bleib kreativ, schreibe, male, gehe raus oder das was dir gut tut in dieser Auseinandersetzung. Du einmalig und wundervoll.

Ich wünsche dir ein gesegnetes Leben. Du bist nicht alleine.

Elke