Befreite Flügel

640 426 Elke Janßen

Befreite Flügel

 

Das wird mir

einfach zu viel

ich fühle mich

angegriffen

von Ihren Vorstellungen

ihren abgehackten Bibelstellen

mit dem

was ich

zu denken

zu fühlen

zu glauben

habe

was ich

tun

sollte

darf

 

all das greift mich an

macht mich klein

verletzt mich

ich versuche mich

zu verteidigen

zu rechtfertigen

bleibe

müde

mit verklebten

Flügel zurück

unfähig

mich

zu bewegen

 

Lasst sie in Ruhe

Lasst meine Tochter in Ruhe!

Jesus tritt zu mir

Stellt sich vor mich

Setzt sich zu mir

Wiegt mich in seinem Arm

 

Behutsam fängt er an

meine pechverschmierten

lahmen, verklebten Flügel zu reinigen

einen nach dem anderen

 

Er nimmt sich dafür

Zeit

Viel

Stille Zeit

 

Ich kann wieder atmen

frische Luft

in meinen Federn

so wohltuend

 

Und plötzlich

höre ich sie wieder

seine Stimme

 

“Hey Elke

Ich liebe Dich doch so sehr

Und es gibt nur eine wichtige Frage:

“Hast Du mich auch lieb, meine geliebte Tochter?”

“Ja ich liebe Dich!

Du weißt alle Dinge

Du weißt, dass ich dich lieb habe!”

 

“Dann

steh auf

Elke!

es gibt noch viel zu tun

so viele tragen Lasten mit sich herum

sind mühselig und beladen

hilf mir dabei

ihnen meine Liebe zu zeigen

 

Und er fliegt los

in die Höhe

wie ein Adler

 

Meine Flügel

bewegen sich

langsam

und noch sehr vorsichtig

fange ich an zu fliegen

Immer höher

fliege ich

unter den Fittichen seiner Flügel

und

Folge ihm nach

 

 

Du möchtest gerne behutsam auf deine verklebten Flügel schauen und wieder fliegen dürfen? Einfach einen Termin vereinbaren und wir fangen an